Ideas für Alle: Der Family & Friends Day 2019

Wir sind stolz auf die Dinge, die wir als Ideas Engineering täglich leisten. Das wollen wir natürlich auch mit unseren Liebsten teilen. Deshalb öffnen wir einmal im Jahr für Freunde und Familie die Office-Türen, denn es ist sonst gar nicht so einfach, durch die Sicherheitsschleusen von Axel Springer zu kommen. Außerdem freuen sich Kinder und Partner auf das Wiedersehen, denn auch privat werden so manche Freundschaften unter den Arbeitskollegen gepflegt. Neuen Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen und deren Familien gibt es darüber hinaus den perfekten Rahmen, um uns und unsere Ideas-Kultur kennenzulernen. 

Kleine Menschen, große Kunstwerke

Kleine Menschen, große Kunstwerke

Tolle Events fallen natürlich nicht vom Himmel, deswegen ist gute Vorbereitung das A und O. Dazu braucht es neben vielen helfenden Hände auch eine treibende Kraft, die alles koordiniert. Unsere Feel-Good-Managerin Anja hat sich dabei mächtig ins Zeug gelegt. Doch nicht nur wegen ihrem unermüdlichen Einsatz haben wir uns in diesem Jahr dazu entschlossen, ihre Rolle bei dem Event in den Fokus zu stellen. Feel-Good-Management scheint die Arbeitswelt allmählich zu revolutionieren und stößt deshalb überall auf großes Interesse. Damit auch die jüngste Teilnehmerin mit noch nicht einmal zwei Jahren verstehen konnte, was Anja den ganzen Tag bei uns macht, haben wir das Programm kindgerecht als Märchen gestaltet. Außerdem wurde einer unserer Konferenzräume zur Kreativwerkstatt umgewandelt, in der man sich auf vier Quadratmetern Leinwand austoben durfte. Ein weiteres Highlight war unsere angekündigte Tombola, bei der es im Vorfeld schon großen Andrang auf die Lose gab.

Für das leibliche Wohl musste natürlich auch gesorgt werden. Aus diesem Grund ließen wir uns am großen Tag vom hausinternen Caterer mit deftigen Leckereien beliefern. Und obwohl der Kuchenverbrauch in der Firma auch sonst schon mehr als überdurchschnittlich ist, wurde auch zu diesem Anlass wieder fleißig gebacken. Das Kuchenbuffet bis zum Start um 16 Uhr zu verteidigen, war zwar nicht leicht, doch umso größer war die Freude bei allen Beteiligten, als es endlich eröffnet wurde. Familien und Freunde wurden am Empfang von ihren Liebsten eingesammelt und verwandelten das Office innerhalb weniger Minuten in eine Spielwiese für Klein und Groß. Gekrönt wurde das Ganze durch eine Märchenstunde. Fee Anja, Prinz Micha und Schneemann Antonino taten ihr Bestes, um unsere Arbeitsprozesse als unterhaltsame Geschichte darzustellen. 

Nach einem reichhaltigen Buffet und einer kreativen Ateliersession sorgte die Tombola für den Höhepunkt des Abends. Die letzten fünf Lose, die von den insgesamt 100 Losen übrig waren, wurden in einer spektakulären Versteigerung an den Meistbietenden verkauft. Die Kinder ließen es sich natürlich nicht nehmen, bei der Auktion teilzunehmen und sorgten bei so manchem Elternteil für ein leeres Portemonnaie. Neben Familien-Gutscheinen für das Mitmachmuseum Extavium in Potsdam, das El Dorado Templin oder den Filmpark Babelsberg, gab es tolle Sachpreise. Damit die Kinder auf keinen Fall leer ausgehen konnten, bekam jedes von ihnen ein prall gefülltes Goodie-Bag. Doch das größte Geschenk am Abend war der Erlös der Tombola, der es uns ermöglichte, die achte Klasse einer Sonder- und Förderschule in Berlin-Neukölln für einen Camping-Ausflug auszustatten. Dass sich all die Arbeit für dieses Event gelohnt hat, durften wir bei der Übergabe eines Gutscheines in Höhe von 366 Euro selbst erleben. Was bleibt, sind wunderschöne Erinnerungen, zwei fantastische Kunstwerke in unsere Lounge und die Vorfreude auf das Wiedersehen im nächsten Jahr.